Home Allgemein Die einzig “wahre” Spielerfrauen-Lektüre

Die einzig “wahre” Spielerfrauen-Lektüre

written by Queen Mom 24. Oktober 2014

Jetzt neu bei uns im Shop: Im nächsten Leben werd’ ich Spielerfrau- Ein Phänomen wird abgeschminkt von der Autorin Christine Eisenbeis. Für alle QueensUnited Mitglieder mit einem persönlichen Gruß von der Autorin selbst als Einlage. 

Für uns ist diese Buch etwas ganz besonderes und darf auch in unserer Bibliothek nicht fehlen: Denn viele der Interviews, die Tine geführt hat, sind über unser Netzwerk ” QueensUnited” zustande gekommen. Wir freuen uns jedesmal, wenn wir in das Buch schauen über bekannte Gesichter. Das ist auch Euer Buch!

Über “Im nächsten Leben werd’ ich Spielerfrau- Ein Phänomen wird abgeschminkt von der Autorin Christine Eisenbeis”: 

“Die sogenannte Spielerfrau hat ihren festen Platz in den Medien. Doch ist ihr Leben wirklich so glamourös, wie die Boulevardpresse glauben lässt? Und woher kommt der meist schlechte Ruf dieser Frauen? In „Im nächsten Leben werd’ ich Spielerfrau“ blickt die Journalistin Christine Eisenbeis hinter die gängigen Klischees und erkundet auf unterhaltsame Weise, was es mit dem Phänomen Fußballerfrau wirklich auf sich hat. Von Fritz Walters Gattin Italia, der ersten „modernen“ Spielerfrau, über die angeblich so „eiskalten“ Managerinnen à la Gaby Schuster bis hin zu der zur medialen Selbstdarstellung neigenden Claudia Effenberg zeigt die Autorin die Spielerfrau im Wandel der Zeit. Außerdem schaut sie nach England, wo die sogenannten „Wags“, die „wives and girlfriends“, mit Victoria Beckham und Coleen Rooney an der Spitze für Furore sorgen Und sie beweist: Es gibt Spielerfrauen mit eigenständiger Karriere: Sylvie van der Vaart beispielsweise, die in den Niederlanden schon eine Fernsehkarriere hingelegt hatte, bevor sie Rafael kennenlernte. Oder Amy MacDonald, die schottische Sängerin, die den wenigsten überhaupt als Spielerfrau bekannt ist. Gleichzeitig sprach Eisenbeis mit Spielerfrauen, die aus ihrem Leben abseits des Rampenlichts berichten. Was, wenn der Partner von Sportinvalidität bedroht ist, während man selbst gerade schwanger ist? Wie verkraftet man die ständigen Ortswechsel und die oft damit einhergehende Einsamkeit? Ganz offen reden die Partnerinnen von Fußballern (und einer Fußballerin!) hier über Glanz und Elend ihres Alltags und machen dabei Schluss mit dem Vorurteil vom hübschen Dummchen.”

https://www.queensunited.com/produkt/die-einzig-wahre-spielerfrauen-lektuere/

Vielleicht gefällt Euch auch folgendes: